Donnerstag, 3. Juli 2014

bitmine.ch sticht in die hohe See hinaus, mit Commodore Massarotto am Steuerrad!




Commodore Massarottos Kaperfahrt auf hoher See wurde mit reichlich Beute belohnt. Mit dem Geld seiner hoch Risiko Investoren, hat er sich ein kleines Datencenter gegönnt um noch mehr seiner Produkte zu verkaufen. Nun natürlich hosting Verträge anstatt Miner. Das mit Miner herstellen ist ja leicht daneben gegangen.

Desweiteren gibt der Herrscher der 7 Weltmeere zu, bitmine hätte leichte cashflow Probleme. Nun ja ein kleiner Fortschritt, vorher war ja die UBS schuld, da sie nur eine begrenzte Anzahl Transaktionen ermögliche. Was natürlich Blödsinn war.

Die neuesten Anweisungen on Commodore Massarotto ->

your refund is expected to be processed about on the second half of October, 2014.

Wow entweder nochmals bis mitte Oktober warten bis Commodore die Beute zurück erstattet oder ->

 We may restore your order and send it to you with 100% more hashing power than the original order was. That is, if you ordered 1TH/s, you would get 2TH/s. Shipping would usually take place same day or day after we received confirmation from you, anyway not more than 5-7 days.

Man nimmt die minderwertige Hardware ->






Obwohl es nun doch 100% mehr Leistung gibt. Vor ein paar Monaten verkündete Commodore Massarotto noch die Begrenzung auf 50%, obwohl dies beim Kauf nie kommuniziert wurde.

Oder aber man nimmt den hosted mining Vertrag an. Absolute spitzenwahl wie zwischen Pest und Cholera. Entweder nochmals 2 Zilliarden Jahre warten oder aber weiter mit dem Betrüger Geschäfte tätigen.

Commodore Massarotto wird um jeden Preis dabei einen netten Gewinn erwirtschaften, auch wenn nicht alles Blütenweiß rein war bei diesem Akt. Es ist ziemlich offensichtlich, dass er mit der Hardware seiner Kunden etwas Spass hatte und sie nun versendet. Auch ist jedem bekannt, dass bis vor einigen Tagen tausende von Bitcoins verschwunden sind die einer Bitmine.ch Wallet zu geordnet werden konnten. Echt merkwürdige Geschäftspraktiken, die bei Bitmine herrschen.

Wie lange werden Giorgios Geschäfte weiterhin ohne ernsthafte Konsequenzen bleiben? Wo wird sich Commodore Massarotto verstecken wenn es so weit ist? Wer wird schneller sein? Der schrecken der 7 Weltmeere oder die Polizei? Die Zeit wird es zeigen!

More Bitmine wallet dilution:

1000BTC has moved

1Fwy1ohpdinkcsTSkEJ4pvRnLj3Q8TVSp5 -> 1womX7CghmnkxYMUox9SKLSbuBT8iHs3W

They have $860k / 1935 BTC sitting here: https://blockchain.info/address/1Cz1pTK8GxsJqdHQrFLWh77WwYsyqyDX3k


Kleiner Bitcointalk Beitrag.

July 02, 2014, 08:33:15 PM
Reply with quote  #3992

My story may be will sound stupid to many of you. But just want to share. I paid my order in January/2014.

Get the money as loan with high fees, because i tought that "Second week of March" is not so away...now i want to hit my head in the table, but its too late.

March passed, April come...had some letters with Kerim i think - he said its ok, we work, we are pressed, we...

...than later on i start to ask for refund. Fill the letter with the refund info and from 20.05 i wait my refund...

After 20.06 i start to ask what happen, because every month i pay the fkin fees of the loan - no answer. Mail after mail - NOONE...

Than today i saw a "nice" offer:

Antonio (Bitmine AG)

Dear Mr. Georgiev ,

as you may already be aware we are facing some difficulties to process all the refund requests we have received. With this e-mail we would like, first of all, to apologize for the delays you are facing and to thank you for the patience so far.

Given your position in the refunds processing queue and our cash-flow projections, your refund is expected to be processed about on the second half of October, 2014.

We understand this may be a long time to wait for, as such we would like to give you some alternative options that may be available in shorter time:

1) We may restore your order and send it to you with 100% more hashing power than the original order was. That is, if you ordered 1TH/s, you would get 2TH/s. Shipping would usually take place same day or day after we received confirmation from you, anyway not more than 5-7 days.

2) You may convert the amount we owe you (including the 10% penalty) into hosted mining contracts, which will be available from August 15th. More information is available at http://bitmine.ch/hosted-mining-plans-now-available-starting-1gh/

Let us know if you are interested in exploring either of the alternative options, otherwise we kindly ask you to bear some more patience until your refund is processed.

Best regards,

Thanks
for your interests in our products.

Danke für Ihr Interesse an unseren Produkten.

For any questions don't hesitate to contact us. In the meantime

Für Fragen sind wir jederzeit für Sie da.

Kind regards/MfG

Customer Service


Its ok, but when i send the money - there was other TERMS. Acorrding to the terms then i get the loan. With the terms NOW till Octomber i will pay and pay fees and...in short words. Ive never, ever, ever want to hear the word Bitcoin in my life. Also hope never to deal with Swiss Companyes. If this was happen in my country - till now there someone should be death.

I DONT want their hardware anymore, also i dont want service that will HELP me to pay the fees i want the money back to TURN the LOAN. This they cant and dont want to understand.

Ok, may be i am too emotional at the moment. One of the reasons is that i wait my forth kid in November. I need any money fo then but i cant save a shit because of the fees. Yeah I am pretty in mind that this is not problem of Bitmine, but mine. But they dont even read my emails, threat all of us as some kinda animals with standart replayes and always put the point how they are "pressed", "bussy" and so on. Yes but I, we are in the same situation everyone of us, because of their marketing plans and true lies.

The only thing that i can do now, and that left to be done is to write tons of emails to the places that you all recommend in the posts. Also thanks to zadehmehdi for the post. Till now i dont did it, because i believed that Bitmine will bet on their responsabilities according to their terms at the moment that deal was made. Now i see that will be more easy to recieve letter from my death Grandfather.

As i said i will writte to everywhere that you recommend, together will that will try in my freetime to register and share my experience in every forum connected somehow with Bitcoin. I dont want ANYONE to come in my situation. If everyone writte about this in lots of forums there will be good SEO for Bitime - Coincraft - Lies, and i believe they will be not able to lie people anymore.

Kind regards, and sorry that i cry on your sholder,

Nick

Donnerstag, 27. März 2014

Da geht wohl Bitmine.ch das Geld aus oder weshalb werden wieder Desks verkauft

Wie wir alle sehen können, gibt el Presidente auf seine letzte Ankündigung die Bestellliste abzuarbeiten einen Dreck darauf. Die News ist verschwunden und nun werden wieder Bestellungen aufgenommen, Leute sendet diesem Betrüger bloß keinen Rappen Cent oder Rubel, Bitmine.ch hat seine Kunden nur angelogen, betrogen und ausgebeutet.

Bestellen sie bloß nichts von diesem Hochstapler und Betrüger, damit ist der Geschäftsführer Giorgio Massarotto gemeint. Dieser Interessiert sich bloß für seine Brieftasche und wird sie ignorieren sobald sie ihm Geld überwiesen haben.

Was der Betrüger sonst noch zu vertuschen versucht, vorsicht vor Bitmine.ch

Langsam macht sich wohl Giorgio Massarotto ernsthaft Sorgen ob er noch lange in Freiheit unterwegs sein darf. Wie kann man sich sonst erklären, dass er so viele Informationen von seiner Seite versucht verschwinden zu lassen? Der Scammer versucht seinen ramponierten Ruf noch irgendwie zu retten, doch leider hat Bob Batzeli alles bestens dokumentiert und teilt dies gerne mit Freunden und Anwälten.

Am 30 Januar verkündet el Presidente stolz "Production startet", nun wie wir ja alles wissen war dies auch nur gelogen, da Herr Massarotto anscheinend ein Pathologischer Lügner ist.


Darin verkündet der Pathologische Lügner stolz die Produktion hätte begonnen, ergo hat er also seit Januar die Hardware selber benutzt oder er hat gelogen. Weshalb bloß versucht er dies auch zu vertuschen mag man sich Fragen. Nun ja die Frage ist ganz einfach zu beantworten, er möchte seinen luxuriösen Lebenstill nicht aufgeben und gegen eine kalte Zelle austauschen.

404 error page not found, ein neues nettes Detail zu bitmine.ch

unautorisierte Dealer A1 Chips



Hier schreibt der Herrscher der 7 Weltmeere, dass er der alleinige seriöse Verkäufer von A1 Asics ist. Wie wir nun nach langer Zeit erfahren haben stimmt auch dies nicht. Es gibt weitere Hardware Hersteller die diese Asics verwenden und wohl auch bei einem entsprechenden Angebot seperat verkaufen würden. Zu guter letzt hatten diese auch Bitmine.ch gezeigt wie man einen funktionsfähigen Miner herstellt, nach dem sie es 3 Monate lang nicht zu Stande gebracht haben. Einfach nur lächerlich und danach noch die Kunden für die unfähigkeit verantwortlich machen.

Nun finden wir auch auf dieser Seite einen 404 error.

one of the Authorized distributors from this updated list page.

Hmm was wird uns wohl dort vorenthalten auch unter der Hauptnavigation, ist der Link tot. Was will Giorgio der schreckliche dort wieder vertuschen? Dies können wir hier sehen.

Also zuerst sehen wir ihren Partner AMT, diese haben genau die selben Probleme wie Bitmine. Zuerst einen Haufen Geld sammeln, danach nicht liefern und später sich noch fragen weshalb die Kunden leicht verärgert sind. Wie man im offiziellen Thread lesen kann, sind auch dort die Kunden dazu gezwungen worden anzeige zu erstatten oder rechtliche Schritte einzuleiten. Der Geschäftsführer scheint auch leicht dubios zu sein, falls die gefundenen Informationen stimmen. Aber am besten machen sie sich doch selbst ein Bild.

AMT Bitcointalk

Hier gibt es noch ein schönes Video, der 2 Geschäftsleute die einfach nur absolute Spitzenklasse darin sind, Geld zu sammeln und den Kunden Märchen zu erzählen und die Hardware der Kunden Monate lang zu verwenden, bevor sie ausgeliefert wird.


Danach folgt der Asic Vertrieb von einem der Firmeninhaber, welcher nicht weiter spektakulär ist, da dies der einzige der Inhaber ist welcher nicht sofort lügt sobald er den Mund öffnet.

1A asic Bitcointalk

Nun wird es schon wieder spannender und zwar geht es um 50BTC die von sehr vielen Leuten als Scammer beschimpft werden, wie bitmine.ch und AMT.

[SCAMMER] 50BTC.com Bitcointalk
50BTC Bitcointalk

Bis Heute scheinen Leute auf ihr Geld zu warten, dass angeblich während eines Hacks gestohlen wurde. Auch hier Lug und Betrug wo man nur hinsieht und diese Seite war einer der offiziellen Bitmine.ch Hardware Verkäufer. Super von Giorgio dem schrecklichen, eines scheint er doch konsequent zu verfolgen, Geschäfte treiben mit dubiosen Figuren wie er auch eine ist.

Was lernen wir daraus?

Scammer lieben es sich zusammen zu schließen und die Leute gemeinsam zu betrügen, um die Reichweite zu erhöhen. Ein Scammer kommt selten allein und wen man denkt nun ist es vorbei, dann hat es gerade erst begonnen.

Also liebe Leser passen sie bloß auf wenn ihnen diese Personen etwas verkaufen wollen, wechseln sie sofort die Straßenseite, wen sie einer dieser Personen begegnen und passen sie bloß auf ihre Geldbörse auf. Den die Wahrscheinlichkeit, dass sie diese nie wieder sehen scheint doch sehr hoch zu sein.

Mittwoch, 26. März 2014

Wie der "Customer Protection Plan" mal vorgesehen war

Als die Welt für alle noch in Ordnung war, da verkündete unser geliebter Führer Giorgio der erste seinen Plan zur Absicherung der Kunden.

Dort war die rede nach den ersten 10 Tagen Verspätung, gibt es alle weiteren 10 Tage 10% mehr Leistung. Nun wie wir alle ja wissen, wurde der Plan der zur Zeit der Bestellung aktuell war am 25. Februar 2014 plötzlich umgestaltet.

Wie immer wen etwas kurzfristig geändert wurde, war dies natürlich zu Gunsten des Herrschers der 7 Weltmeere Giorgio der schreckliche. Seiner Ansicht nach kann er die geschlossenen Verträge jederzeit zu seinen Gunsten umgestalten, aus dem einfach Grund weil er es kann.

Leider wird kein Gericht auf der Welt seinen Vorstellungen folgen, da dies gegen jegliche Rechtssicherheit verstoßt. Wo würden wir bloß hinkommen, wenn solche Praktiken legal wären?

Nun scheint es Zeit zu sein die lokalen Polizeiposten zu besuchen, die Anwälte von der Kette zu lassen und sich mit Händen und Füßen gegen diesen Betrug zur Wehr zu setzen.

Bitmine ist verpflichtet für die aufgekommen Schäden in gesamter Höhe aufzukommen. Da die AGBs nach Vertragsabschluss geändert wurden, da er die Kunden offensichtlich getäuscht hat und sein Spiel bis zum anschlag ausgereizt hat.

Hier noch der Original "Customer Protection Plan" ohne die 50% Beschränkung...



Der Tag an dem Giorgio seine Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu seinen Gunsten verändert hat

Dies wurde am 25. Februar 2014 verkündet von unserem geliebten Führer.

giorgiomassa
Full Member
***


Activity: 207



View Profile WWW Personal Message (Offline)
Trust: 0: -0 / +0(0)
Ignore
February 25, 2014, 02:06:55 PM
Reply with quote  #2010

Ok enough now.

This thread has now been locked due to the fact that a few users have been going nuts and are acting without any kind of even basic knowledge of how an educated person should act. I can understand anger and criticism, but I cannot tolerate personal insults to me or to one of our co-workers, never.

After this public release that is meant to hopefully address in an objective manner all the latest source of criticism (or better said, "flames") that have popped up these last days, we'll keep the thread locked for a few days to give the opportunity to the spammers to cool down a bit and hopefully open it again at a later stage. I've always been a supporter of an official support thread on bitcointalk.org and an activist of the freedom of speech, but the lack of moderation is allowing a bunch of brainless spammers to destroy the experience and all constructive criticism made by the other wide majority of users.

Anybody questioning the reputation of Bitmine here should just ask himself why the people that got an appointment and came to visit us have NEVER posted bad things about us but, rather, all claimed that we are nice people, hard workers and yes, definitely not a scam. Just scroll back in the history of this thread and you will find all these testimonials. Me and our about 20+ people staff by now have been working hard, overtime and spending an astonishing amount of resources, nerves and money to recover on our delays while, at the same time, giving out free upgrades to everybody. So I would say that... no, I don't feel at all like having ripped off anybody but rather I feel that I did the best I could reasonably do for our customers, while admitting that some mistakes have been made and that we're still improving ourselves to address the open issues.

I hope to address all the pending matters with this post but please accept my apologies if I forgot to cover something and, again, I would be more than happy to receive anybody here ON APPOINTMENT in case you want to further discuss anything that may concern you.

Thank you,

Giorgio Massarotto
CEO
BITMINE AG



Personal threats and accusations
While constructive criticism, suggestions and a reasonable amount of anger is perfectly understandable and accepted, recent developments have completely degenerated in personal insults to me and my co-workers. This is not going to be accepted and, given that Swiss laws are very clear on this, I'm going to take all the available legal measures against these people.


Petamine units
As part of the deal that we had with Cryptx, given the big amount of the purchase, we have agreed to setup an additional dedicated production line that would be working in parallel to the existing ones and producing the units just for them. As soon as the PCB boards were hashing stable at our strict requirements, the production of both the commercial units (aka the ones sold on the website) and the petamine dedicated units started exactly at the same time. The fact that they reported them before anybody else is just due to the fact that they have been picking up their units in person and reported publicly just the day after having them in hands, while the other users that had their units shipped didn't yet report that fast on the forum, but some did a few days later. Petamine just as any other user have suffered delays and are being compensated for that.


Lack of frequent news
As I've stated previously in several posts, we don't have PR people here, so it's up to me to release news as soon as there are some. Unfortunately I also hold a key position in managing all this stuff and I'm working with an insane schedule, the company grew from a 2-people office to a 20+ employees one with production capabilities that have scaled 100-fold from when we started back in early 2013. This, unfortunately, takes time and focus has and will always be on making things run as fast as possible, however I will take the lesson and in the future we'll try to have more frequent news.


CPP and refunds deadline
Confusion would be the best term to describe an otherwise very straightforward policy. A dedicated page explaining in simple words how the CPP works has been available here http://bitmine.ch/?page_id=850 since day 0, but it looks like it wasn't clear enough, or just not read by most people. Let me resume some key points:

1) First 10 days don't count in late delivery calculation.

2) Refunds can be asked on the 71th day of delay based on the committed shipment date, which is the one published when you place the order. For avalon-clones and December batch customer, that means you'll be able to ask the refund starting from February 27th (December 16th stated delivery date + 10 days + 60 days). An appropriate page on our web site under support will be opened tomorrow for anybody willing to ask for a refund and yes, we will be honoring them within 30 days.

3) The late delivery compensation for your unit(s) will be determined at the exact moment of its assembly, that's why it makes no sense to keep on asking the support team, they won't be able to give you an answer till the unit is in production!

4) The compensation is calculated on 10% steps of increase of the nominal hashing power that you've ordered, rounded to the next highest hashing module. So, if you ordered a 200 GH/s unit and your unit leaves our warehouse after 32 days of late delivery, that is 22 effective days which is 30% additional power. Theoretically that would be 260 GH/s which, in case of the Desk unit where the hashing modules are 200 GH/s each, that would make your order shipped with two 200 GH/s modules for a total of 400 GH/s. Before creating again a conspiracy based on my words, please note that we're currently evaluating the possibility to supply late orders with half-mounted hashing units (i.e. 4 CoinCraft A1 chips instead of 8 ) so whereas you'll still get more than what you were actually entitled for, it may be less than the above mentioned example.

5) Refunds are made in the same payment method on which the payment was originally made. That means: wire transfers get refunded with wire transfers, bitcoin payments get refunded with bitcoin payments.

6) Refunds are pinned to the daily exchange rate at the moment when the refund will be issued, based on the original USD price of your purchase order which is the base currency for the prices stated in the website. That means:
    6.1 If you paid by wire transfer in USD, you get refunded by wire transfer in USD
    6.2 If you paid by wire transfer in EUR, you get refunded by wire transfer in EUR at the daily USD/EUR exchange rate based on your originally invoiced amount.
    6.3 If you paid by wire transfer in CHF, you get refunded by wire transfer in CHF at the daily USD/CHF exchange rate based on your originally invoiced amount.
    6.4 If you paid by bitcoin transfer in BTC, you get refunded in BTC at the daily USD/BTC exchange rate based on your originally invoiced amount.

7) Refunds are not mandatory: if you don't request them with our refund request form, we won't be doing this automagically for you. You can opt to wait for your 50% (the maximum) compensated order to be delivered for any amount of time.

8 ) Refunds are based on the originally paid amount, excluding any coupons or discounts. For example, if as an avalon-clone customer you opted for a 50% free coupon on your originally paid amount of $1000, your refund will be based on $1000 and not on $1500.


Turbo mode issues
All of our products have been sold, stated and guaranteed in NOMINAL HASHING POWER. For example, product model CCD-800 is a CoinCraft Desk 800GH/s, CCD-1000 is a CoinCraft Desk 1000GH/s and so on. The Turbo feature is by purpose indicated as "up to", which if I'm not wrong given http://www.oxforddictionaries.com/definition/english/up-to?q=up+to , means literally "indicating a maximum amount". This is depending on overall operating conditions and will vary depending on your specific use case scenario, while the nominal power is guaranteed to work always. This is exactly what has been done here, the 1TH/s nominal units can reach easily 1.3TH/s in normal operating conditions (read: 25°C ambient temperature) and up to 1.5TH/s when conditions such as very low ambient air temperatures and a more powerful power supply are provided. Let me explain this again with different words: it's not that your unit will not reach the highest peak of the Turbo mode, it will but based on the specific conditions in which you operate it.


Production capabilities
As everybody knows by now, we have been delivering units since last week and are now nearly in full scale production ability with about 30 units/day, targeting 50 units/day in the next days. Based on current production schedules, we should recover the delays within a few weeks.


Support not answering e-mails or phone calls
Some people have blamed the support to not be answering e-mails, I can just say that probably some of them are the same people that are sending daily flood e-mails that have the only consequence of delaying the response to the other perfectly legit requests.
We are not delaying any legitimate request and currently we answer e-mail requests within 3-4 days with volumes of about 250 daily e-mails. As for the phone calls, you have to be patient because all of our support staff may be busy during some peak hours. Please hold the line, and you'll see that you get an answer. We are working on staffing additional people in the meantime.


Rig device issues
As it has been known for some time now, the rig design is having some engineering problems due mostly to the heat and the internal DC distribution design. We have been working hard in fixing this, the prototype is currently in our lab and we expect to be able to let it go in production within short time.
Report to moderator  

CoinCraft 28nm swiss-made ASIC miners available NOW from 500 GH/s to 2 TH/s.
Official discussion thread on bitcointalk: https://bitcointalk.org/index.php?topic=291141.0

Wie Bitmine.ch seine Kunden animierte mehr Bestellungen zu tätigen

Am 7. Oktober hat Bitmine.ch ihre Kundschaft dazu animiert noch mehr Hardware zu bestellen. Obwohl schon lange klar war, dass dort Diletanten am Werk waren.

Da Giorgio der schreckliche gerne seine Page manipuliert wird dies hier schon mal prophylaktisch dokumentiert.


Und schon wieder manipuliert er seine Page

Heute durfte ich feststellen, dass wieder einmal Informationen verschwunden sind. Wie immer wenn der Grossmeister Angst verspürt, wird einfach alles nach Lust und Laune manipuliert.

Post die verschwunden sind.

Ankündigung des Rig Prototyp in kürze.

Ankündigung neuer Hardware.

Da ich gerade zu faul bin die Screenshots zu suchen, lasse ich dies Heute sein.

Wie immer Fishy bis zum geht nicht mehr.

Post

Was Giorgio dem schrecklichen gerade passt, wird hinzugefügt oder entfernt. Egal wie Witzlos die Aktion auch ist, er führt sie regelmässig durch. Und danach fragt er sich, was seine Kunden bloß haben, wen er ihnen ins Gesicht lügt. Was ist bloß los mit dem Herrn, für den schnellen Rubel macht der Mensch wohl absolut alles. Aber wie wir ja alle wissen, häufen sich schon die Klagen und Anzeigen. Dies wird wohl auch nicht in absehbarer Zeit aufhören und dies hat nur Giorgio der große allein zu verantworten.

Einfach nur heuchlerisch dieses Verhalten, danach noch großartig im Forum Posten was für ein toller Hecht er doch ist.

Error 404 - Page not found!

 

Freitag, 21. März 2014

Die perfekte möglichkeit sich bei Bitmine zu bedanken

Wie es der Zufall so wollte, habe ich Heute die perfekte Möglichkeit gefunden, wie sie sich bei Bitmine bedanken können.

http://www.schenkscheisse.eu/

Dabei können sie frei wählen, entweder die Normale Menge für 16€ oder sie entscheiden sich gleich für die JUMBO XXL Packung für 40€.

Noch nie war es so einfach einem Menschen mitzuteilen was sie für ihn empfinden, diese Geste der Dankbarkeit wird wohl Weltweit verstanden.

Stellen sie sich nur vor was Bitmine damit alles anstellen kann, wie etwa das verzieren der Wände oder den Bau einer neuen Firmenzentrale. Wozu auch immer Bitmine sich entscheiden wird, bestimmt werden sie sich über ihr Geschenk freuen, welches sie ihnen natürlich von Herzen schenken.

Ihr Geschenk wird bunt verpackt und sofort an Bitmine versendet.

Mittwoch, 19. März 2014

Giorgio der schreckliche kündigt neue Produkte an, höchste Vorsicht ist geboten

bitmine.ch neue Produkte

Hier behauptet unser geliebter Führer, dass der Verkauf der teuren Heizlüfter eingestellt wird, damit die lange Warteschlange abgearbeitet wird. Leider verschweigt Giorgio der schreckliche, dass er die Produkte auf "out of stock" gestellt hat, als er die Fragen von 20min.ch erhalten hat.

Beweis "out of stock"

Desweiteren kündigt er neue Produkte an, die seine erstklassigen Ingenieure entwickeln. Nun wissen wir ja, dass diese nicht einmal in de Lage waren die vorherigen Produkte zum laufen zu bringen, ohne Hilfe von außerhalb.

Diletanten auf ganz hohem Niveau

"Newer, cheaper, faster and more power efficient units: stay tuned as major news will be coming soon!"

Solche versprechen kennen wir ja langsam, leider wurden sie bisher noch nie gehalten. Was soll man dazu noch groß schreiben? Ich kann jedem nur davon abraten, diesem Mensch Geld zu senden, weshalb ist ja bestens dokumentiert.

Ständig werden neue Produkte angekündigt ohne jemals die vorherigen ausgeliefert zu haben. Dies kam nun schon einige male vor und weshalb sollte es diesmal anders sein? Wenn die Kohle knapp wird, zaubert man wieder einen Wunderminer aus dem Hut, um wieder an neues Geld zu kommen.

Ankündigung von Rig Prototyp

Hier wird nun schon wieder ein funktionierendes Rig Modell angekündigt, leider ohne Video Beweis oder sonst was. Aber dies kennen wir ja auch schon, wann nun schlussendlich die Produktion starten wird, steht wieder einmal in den Sternen. Hier sieht man auch wieder die harte Kompetenz seiner Ingenieure, leere Worte so weit das Auge reicht, lediglich heiße Luft wird produziert.

Massenproduktion der Desk Modelle

Ja wohl die Desks werden nun in höheren Stückzahlen produziert, leider erreichen diese nicht die dummen Kunden. Lediglich Petamine erhält größere Stückzahlen, obwohl sie später bestellt haben. Die Bilder sind ja schön und Gut, aber total nutzlos für normale Kunden. Auch werden wieder die Entschädigungs Module erwähnt, leider ohne das kleine aber wichtige Detail, dass die AGBs geändert wurden und man maximal 50% an Kompensation erhalten kann. Wie immer erhält der Kunde nur ausgewählte Informationen, wie früher in der Sowjetunion die Bürger in der Prawda lesen konnten.

Was gibt es sonst noch neues?

Giorgio der schreckliche hat bestimmten Personen mit klagen gedroht, nun will ich nicht näher darauf eingehen wem, da es leider nicht ich bin. Aber dies wäre mir eine große Ehre wenn mich mein geliebter Führer verklagen würde.

Warten wir ab wie sich die Sache weiter entwickelt, langweilig wird es bestimmt nicht, bei diesem Geschäftsmodell.

Freitag, 14. März 2014

Bitmine.ch wir sehen uns vor Gericht

So nun habe ich die Schnauze endgültig voll, nach Konsultation mehrerer Anwälte sehe ich keinen anderen ausweg. Diese haben mir bestätigt, dass ich die Firma für jeglichen enstandenen Schaden verklagen kann. Das Bitmine versagt hat ist ja offensichtlich und da es weitere Kläger gegen Bitmine gibt, werde ich nun keine Zeit verlieren und alles in Gang setzen. Wer weiß wie lange die Firma noch vorhanden ist, der Betrug ist ja mehr als offensichtlich und bestens dokumentiert. Frei nach dem Motto wer zuerst kommt mahlt zuerst, kann ich allen anderen betroffenen Kunden nur dasselbe empfehlen.

Der Geschäftsinhaber sieht ja keine Schuld bei sich und wird wohl nie einsichtig. Deshalb muss man sein Recht vor Gericht erstreiten. Eine andere Sprache versteht der Herr ja nicht, spätestens mit den ersten Urteilen wird die ganze Konstruktion ins wanken geraten.

Den Leuten die noch immer an die Bitmine AG glauben, kann ich nur viel Glück wünschen, denn das werden sie benötigen. Weitere Behörden sind schon informiert und nun ist es nur noch eine Frage der Zeit wie lange die Firma noch vorhanden ist.

Nach Auskunft mehrerer Anwälte ist die Sache glasklar und durch die  offensichtlichen und ständigen Lügen dieser Firma sehr einfach zu beweisen.

Alle die sich dies gefallen ließen, gratuliere ich zu ihrer Schaf Mentalität, ihr werdet es weit bringen im Leben. Allen anderen kann ich nur empfehlen, schnellsten rechtliche Schritte einzuleiten, solange noch Kapital vorhanden ist, mit welchem der Schaden gedeckt werden kann.

Man sieht sich vor Gericht Giorgio...

Donnerstag, 13. März 2014

Märchenstunde mit Christian Anselmi

Intel Dementiert die Zusammenarbeit mit Bitmine. Also hat Herr Anselmi sich anscheinend nur groß aufgeblasen vor seinen Kunden. Intel wäre auch ziemlich dumm mit diesen Leuten Geschäfte zu tätigen.

Bitmine unser Motto, jeden Tag ein neues Stück der Wahrheit.

Hello Bob,

Thank you for contacting Intel and providing us with this information regarding another company's claims.

I forwarded your inquiry to the appropriate team for review, and it has been confirmed that there is no connection to Intel. 

Best regards,

Michelle
Intel Customer Support

Kooperiert Intel mit Bitmine?

Jeder kennt Intel, wer sich mit der Geschichte von ihnen mehr befasst hat, musste leider erkennen, dass manche Ereignisse nicht gerade von Vorteil für die Kunden waren.

AMD Klage

Nun hat also die Bitmine AG behauptet, sie arbeiten mit Intel an neuer Hardware. Auf mehrfache anfrage bei Intel, kam keine Antwort, somit wird es wohl stimmen.

Nun stellt sich doch die Frage, ob Intel seine Geschäftspartner nicht näher prüft oder ob es ihnen egal ist mit solchen Betrügern zusammen zu arbeiten.

"Das nächste Projekt nach der Produktion der Rig´s wird ein 6 TH/s Miner sein der Verbrauch soll bei 3000 Watt liegen und wird in Zusammenarbeit mit Intel Produziert" Diese Aussage wurde von dem Firmeninhaber Christian Anselmi gemacht.

Schon alleine die Ankündigung, Intel würde an Bitcoin Hardware arbeiten ist schon ziemlich erstaunlich. Dazu noch in Kooperation mit Bitmine ist doch sehr verwunderlich.

Wenn nun Intel seinen Ruf ruinieren will, nur zu, falls es sich jedoch wieder um Unwahrheiten seitens Bitmine handelt, dann wäre ein Dementi wohl nicht die schlechteste Wahl für Intel.

Was bedeutet dies für bisherige Kunden von Bitmine?

Die Verspätete Hardware von Bitmine wird wohl somit komplett Nutzlos, den der neue Miner scheint doch ziemlich effizienter zu sein.

Nun fragt man sich doch wieder einmal qui bono? Liebe Grüße ins Tessin, wird werden sehen wie die ganze Sache endet.

Falls die Beschuldigungen stimmen, dann ist die inkompetenz von Bitmine nun öffentlich

Harte Worte

When Bitmine's first board design came up, my engineers are laughing and rolling on the floor. That was halirous. It was bound to fail.

After three reversions, we gave them the help by telling them using MTU. So their 4th reversion fnally works. But they are still not deliver a workable solution right now.

Nun was soll man dazu noch schreiben, anscheinend haben die Kunden ihr Geld einem Anfänger überwiesen, der nicht in der Lage ist seine Versprechen zu halten. Für mich klingt die Sache ziemlich plausibel, da unser geliebter Führer auch keine Statements dazu abgibt, wird es wohl stimmen. Aber wir sind es uns ja gewöhnt, dass alles im nachhinein von dritter Quelle aufgedeckt wird, wie könnte es auch anders sein.

If you look on Bitmine's first three boards, you will see how they link the chips.

But you look on our first board that was made in 2013/12/20 (sample chips came out at 2013/12/28), we used ST MCU solution. Mainly STM105 chip.

So for this solution, you need to write own firmware.

After Bitmine failed to get their boards working, around Feb., Innosilicion passed our solution to them to help them out.

And if you see today's any system with A1 chips, that using one MCU solution and using comm board with 6 connectors, basically are our copycats.

Dies ist wohl eine der peinlichsten Tatsachen die wir nun erfahren und wirft ein super Licht auf Bitmine. Mich erstaunt absolut nichts mehr, man ist sich ja nichts anderes gewöhnt. Morgen könnten dann schon die nächste Hiobsbotschaft erscheinen. Warten wir jedoch mal ab, was die Angefragten antworten werden.

Giorgio hat Realitätsverlust

Wie es scheint dachte unser geliebter Führer, dass die Anzahl verärgerter Kunden klein ist. Darauf erhielt er eine Menge Antworten von weiteren Kunden, die nicht ganz seiner Meinung sind.

Der offizielle Thread wurde wieder geöffnet, was jedoch genau gar nichts ändert. Dies zeigt nur wie hilflos die Schließung war. Aber hey, einen Versuch war es doch allemal Wert mein Führer?

Lassen wir uns überraschen was die nächste Zeit noch alles ans Tageslicht kommt.

Nachtrag:

Auf die Frage ob es für die Leute ok war, dass Bitmine geholfen wurde, kam die nächste offen Antwort.

Since Innosilicon needs to get their chips sale up, so they use preferential treatment and good chip price as the compensation for this.




Immerhin hat es sich für sie ausgezahlt, was ich ihnen auch gönne. Für gute Arbeit muss man schließlich auch bezahlt werden. Zu schade, dass die Bitmine Kunden nun für die Fehler von unserem geliebten Führer bezahlen dürfen.

Vielen Dank an dieser Stelle an Skyfromwell für die Informationen und die Hilfe an unseren Führer. Ansonsten würde es wohl nochmals 20 Jahre dauern, bis ein Prototyp fertig gestellt wäre.

Zu ehren von: Skyfromwell - Turning Japanese - So weit ich informiert bin, sind Chinesen bis Heute nicht sehr Gut auf Japaner zu sprechen.

Montag, 10. März 2014

Vielen Dank an Frau Landolt für ihren Artikel über Bitmine

Bitmine 20min.ch

Endlich werden Herr Massarottos Geschäftspraktiken an die Öffentlichkeit gebracht. Nun wird die Lawine langsam ins rollen kommen. Die Schadenssumme und die Anzahl der Geschädigten ist einfach zu hoch, dies muss nun langsam aber sicher ein Ende haben.

Schon als Frau Landolt mit Herr Massarotto gesprochen hat, gab es den ersten Erfolg. Alle Produkte bis auf separate Chips wurden plötzlich auf "out of stock" gestellt, somit wurden keine weiteren Opfer generiert.

Langsam wird es eng, nun steht Bitmine im Rampenlicht und die Behörden werden bestimmt früher oder später darauf aufmerksam. Dies ist auch bitter nötig, den diese Firma besudelt den Ruf guter Schweizer Produkte die hier produziert werden.

Die ständige änderung der AGBs, nach dem Kauf der Produkte. Das ständige lügen bezüglich Liefertermine und einsammeln von Geld wird sich nun rächen. Es ist einfach zu viel schief gelaufen und die arroganten Haltung gegenüber zahlender Kunden, geht in einem Rechtsstaat nicht an.

Eigenartig ist nur weshalb ich alles alleine ins rollen bringen muss, da es noch eine Menge Kunden gibt, die viel mehr Geld verlieren. Ist das die Schaf Mentalität die um sich greift? Sind alle Menschen nur noch Lemminge die sich in den Abgrund stürzen? Sind andere nicht dazu in der Lage oder woran liegt dies wohl?

Der Artikel ist für das Zielpublikum perfekt verfasst, alleine die Headline hat mir ein lächeln auf mein Gesicht gezaubert. Sogar Herr Massarotto hat sich zu Wort gemeldet, obwohl er anscheinend wieder nicht ganz die Wahrheit erzählt hat. Aber eigentlich ist es verständlich, wer gibt schon gerne zu, dass er entweder unfähig oder ein Lügner ist? Wer gibt schon gerne seine Millionen aus der Hand die man mit Leichtigkeit verdient hat?

Deshalb nochmals, vielen Dank an Frau Landolt für ihren super Artikel! Sie haben einen guten Teil dazu beigetragen, diesen Wahnsinn zu stoppen.

Ich denke 5000 Bitcoins in diese Firma zu stecken und wie ein Pferd dafür zu arbeiten, war eine schlechte Entscheidung. Dies war nämlich die einzige Person, die nie gelogen hat und einen respektablen Ruf besitzt.

@giorgio
Ich hab es nicht gerne gemacht, aber du hast mich dazu gezwungen. Auch wenn du dich momentan noch für die PR bedankst, dies wird nun zu Ende gebracht.
 
and justice for all... fight fire with fire! seek and destroy! Wie passend für die gesamte Situation. Mit diesem Herrn Geschäfte tätigen, ist wohl ähnlich spaßig, wie die Erstürmung des Hamburger Hill!

Samstag, 8. März 2014

Google dein Freund und Helfer gegen Bitmine

Nach kurzer Recherche auf Google, konnte ich ganz nette Details über meine 2 Helden finden.

Giorgio Twitter Sathosi

25. Okt. 2012
a4840ee7730a7e6fff48176d0a9970b9af91456a1382eae6af7e381d8f5cbb01 haven't got my win!!! Could you please check why? thanks

Freitag, 7. März 2014

Leah McGrath Goodman hat neue Fans

Wie es aussieht, kam ihr Artikel nicht überall gut an. Nun steht sie wohl unter Zugzwang weitere Details zu veröffentlichen, falls sie diese überhaupt hat. Einen eindeutigen Beweis konnte sie ja bisher nicht liefern. Dies wird wohl eine harte Zeit Leah.

pastebin

Satoshi Nakamoto doch nicht gefunden?

"I am not Dorian Nakamoto." Mit diesem kurzen Statement hat sich der Bitcoin Erfinder nach langer Zeit zurück gemeldet. Damit ist nun eines klar, er lebt noch.

Damit wurde aber auch nicht bewiesen, dass er es nicht ist. Da er die Nachricht auch selber schreiben konnte.

Somit hat der wahre Erfinder nun immer noch alles in der Hand, er kann sich jeder Zeit zu erkennen geben.

Meine persönliche Meinung bleibt aber weiterhin, lasst die Legende in Ruhe. Denn es ist seine freie Entscheidung sich zu erkennen geben oder nicht. Dies sollte auch jeder respektieren, da die Legende niemanden geschadet hat.

Solange sich der Entwickler nicht selber zu Wort meldet, ist es sowieso Nutzlos wenn er aufgespürt wird, da er nicht mit den Medien sprechen wird und wir somit keine Antworten erhalten. Ich denke dies wird nie Geschehen, da der Entwickler intelligent genug ist, sich auszumalen wie sein bisheriges Leben dadurch ramponiert wird.

Liebe Medienschaffende, lasst unsere Legende in Ruhe. Es gibt genügend Betrüger in der Bitcoin Welt, die Aufmerksamkeit verdient hätten.

Zu ehren Satoshis, Paul Wolfowitz und der Weltbank noch ein kleiner Clip. Wer mag keine Banjos!

p2pfoundation

Satoshi Nakamoto ist angeblich doch kein Pseudonym

Wie Heute alle Medien berichten, wurde Herr Nakamoto von einer Reporterin besucht. Ob es sich nun um den Bitcoin Entwickler handelt, kann momentan nicht mit absoluter Gewissheit bestätigt werden.

Falls die Berichte jedoch der Wahrheit entsprechen, dann können wir nun davon ausgehen, dass es sich dabei um einen Idealisten handelt. Bis Heute hat er die Bitcoins nicht angerührt, die in seinem Besitz sind. Der Wert liegt bei knapp 400 Millionen Dollar, die meisten Menschen würden diese wohl mit hoher Wahrscheinlichkeit benutzen.

Herr Nakamoto scheint auch kein Interesse an Ruhm, Medienrummel oder sonstiger Öffentlichkeit zu haben. Was in der heutigen Zeit auch nicht mehr sehr oft anzutreffen ist. Die Breite Masse scheint doch eher alles für 5 Minuten Ruhm zu machen.

Am besten gefällt mir doch, die Information seiner Tochter, dass er wohl mit der Entwicklung begonnen hat, nach dem er ziemlichen Ärger mit Banken hatte. Gleich danach folgt seine Entscheidung, denn Kontakt zu dem Projekt abzubrechen nach dem die CIA ein Gespräch mit einem der Beteiligten gesucht hatte.

Dieser Mann hat sich meinen Respekt redlich verdient, solche Bescheidenheit würde eine Menge Probleme Lösen und dazu scheint er ein Genie zu sein. Der Erfolg der Idee Bitcoin, besteht meiner Meinung nach, in der Einfachheit der Lösung des Problems und es scheint als ob es nach dem Internet die Menschheit in absehbarer Zeit stark verändern wird.

Um so schändlicher ist nun die Tatsache, dass seine Anonymität Heute zerstört wurde. Dabei wurde kein Detail ausgelassen. Nun kann jede zwielichtige Person Herrn Nakamoto zu hause besuchen, die an seine Wallet will. Nun kennt jeder sein Gesicht und seine Vergangenheit, was wohl jedem das Leben zerstören würde, der keine Öffentlichkeit haben will.

Da Herr Nakamoto mit seinem handeln niemanden geschadet hat, ist es nicht Fair wie er nun behandelt wird. Meiner Meinung nach ist dieser Herr, einer der genialsten Menschen die Momentan auf dem Planet leben. Für mich steht dieser Mensch in einer Reihe mit, Nicolaus Copernicus, Leonardo da Vinci oder Sokrates.

Samstag, 1. März 2014

Und der Thrill geht weiter, was die nächste Woche wohl so alles bringen wird?

Diese Woche war ja eher dürftig mit Bombenmeldungen, aber wie wir ja alle wissen, wird el Presidente zum Wohl der Menschheit, an einem großartigen Projekt tüfftelt. Das Zefir in die neu eröffnete Diskusion reinplatzt um Support zu leisten finde ich persönlich gut. Vielleicht hätte besser er das Marketing übernommen, aber leider war er da wohl noch nicht beteiligt. Auch wären die abgesetzten Stückzahlen wohl nicht die selben.

bitcointalk

Weitere Bemerkungen spare ich mir für nächste Woche. Mein Orakel hat mir Heute prophezeit , ich soll mir die Mühe für einen späteren Zeitpunkt aufbewahren. Stürmische Zeiten werden hier in der Schweiz erwartet.

Mir fehlen jedoch ein paar Versprechen a la, Morgen werden 500 Stück ausgeliefert. Massenproduktion startet in 14 Nanosekunden oder el Presidente entwickelt Quantenminer. Ich scheine schon leichten Körperlichen Entzug von leeren Versprechen zu haben. Hoffen wir doch auf baldige Neueröffnung der alten Diskusion und die gütige Anwesenheit des Vorsitzenden der Kolchose. Grüsse an dieser Stelle ins Tessin.

Freitag, 28. Februar 2014

Gier - Wirtschaftskrise mit System

Diese Dokumentation zeigt das Problem der Fiat Währungen. Momentane Währungen entsprechen einem Ponzi Schema. Kryptowährungen könnten die Lösung für das Problem darstellen, ob sich diese jedoch schlussendlich durchsetzen werden, wird die nähere Zukunft zeigen.

Unsere Finanzsystem sind Schneeballsysteme da man die Schulden niemals abzahlen kann.

Diese 50 Minuten bringen jedem der sich damit noch nie beschäftigt hat, eine Erklärung für die momentane Entwicklung.

YouTube - Gier Wirtschaftskrise mit System

Donnerstag, 27. Februar 2014

CoinWarz mining profitabilität auf einen Blick

Sehr übersichtliche Seite um den momentan profitabelsten Coin zu finden. Da der mining Profit ziemlich fluktuiert bei Scrypt Coins, kann ein Blick in diese Liste nie schaden.

Man findet auch so manchen mining Calculator für wenig verbreitete Coins.

coinwarz

Mintcoin erfolgreicher Start und rasante Entwicklung



Unter allen Altcoins sticht dieser momentan hervor. Momentan können noch Coins geschürft werden, was sich jedoch in kürze ändert. Ein weiterer Kursanstieg liegt im Bereich des möglichen.
Die nächsten Wochen werden wohl entscheidend ob sich dieser Altcoin halten kann, bei der momentan hohen Anzahl neuer Coins wäre dies schon ein beachtlicher Erfolg.

mehr Infos

Mittwoch, 26. Februar 2014

Coincraft A1 Desk wird in homöopathischen Stückzahlen an die dummen frühen Kunden versendet

Langsam werden wohl doch ein paar Desk Units versendet.

Turbo mode issues
All of our products have been sold, stated and guaranteed in NOMINAL HASHING POWER. For example, product model CCD-800 is a CoinCraft Desk 800GH/s, CCD-1000 is a CoinCraft Desk 1000GH/s and so on. The Turbo feature is by purpose indicated as "up to", which if I'm not wrong given http://www.oxforddictionaries.com/definition/english/up-to?q=up+to , means literally "indicating a maximum amount". This is depending on overall operating conditions and will vary depending on your specific use case scenario, while the nominal power is guaranteed to work always. This is exactly what has been done here, the 1TH/s nominal units can reach easily 1.3TH/s in normal operating conditions (read: 25°C ambient temperature) and up to 1.5TH/s when conditions such as very low ambient air temperatures and a more powerful power supply are provided. Let me explain this again with different words: it's not that your unit will not reach the highest peak of the Turbo mode, it will but based on the specific conditions in which you operate it.



Hier wurde leider wie immer nicht die vollständige Wahrheit geschrieben. Der Turbomode ist deaktiviert und wird wohl noch eine ganze Weile auf sich warten lassen.

Zu dumm nur, dass der Turbomode zu Beginn am rentabelsten ist. Später wird er sogar nutzlos, da der Energieverbrauch die Mehrleistung nicht rechtfertigt.

Jeden Tag ein neues Bruchstück der Wahrheit...

Bye Bye Mount Gox

Wie zu erwarten kam es nun endlich dazu.

http://www.coindesk.com/mt-gox-loses-340-million-bitcoin-rumoured-insolvent/



Und wieder verlieren eine Menge Leute Geld...

PR-Stunt vom 25.02.2014 The Bitmine Empire Strikes Back

Liebes Tagebuch,

lange Zeit hielt ich eine Menge von Herr Giorgio Massarotto, da kam dieser junge Typ aus dem Tessin. Er hatte den Plan von YiFu Avalon Chips kaufen und daraus Avalon Clones zu fabrizieren. Dies alles in der Zeit als alle bereit waren zu morden für den ersten Bitcoin Asic.

Alleine schon die Ankündigung ließ mich zum größten Bitmine Fan werden und so beteiligte ich mich an mehreren Stück. Wie die Geschichte ausging sollte ja jedem klar sein, es gab Probleme sogar schwerwiegende wie die Veränderung der Algemeinen Geschäftsbedingungen. Aber immer noch hielt ich an Super Giorgio fest, er schwang seinen Arsch zu Zefir und rettete die Gesamte Situation noch irgendwie mit diesem Stunt.

Bis hier hin lief nicht alles perfekt, aber der Respekt war auf Giorgios Seite. Schon alleine der Wahnsinn als Unternehmer in diesen Bereich einzusteigen war bemerkenswert.

So betrieb ich nun Propaganda für Bitmine, ein Haufen Leute die Interesse an Bitcoins hatten leitete ich den Weg zu Bitmine. Meiner Meinung nach war dies die beste Wahl für eine Investition, Josh Zerlan schied leider aus, da er anscheinend schon nervlich leicht angespannt war. Seine Boxen mit Lüfter waren zwar schon sehr reizvoll, aber die Bitcointalk Diskusion über Butterfly Labs waren leider zu beunruhigend.

Zwischenzeitlich wurde leider der angestrebte Termin von Mitte Dezember weit verfehlt. Die schlechten Informationen wurden leider immer und immer wieder zu spät kommuniziert und die ganze Sache scheint sich sehr einseitig nur dem Hersteller auszuzahlen.


Nun lud mich dieser Giorgio doch Heute echt in sein Geheimes Batman Hauptquartier ein, seine Hochtechnologie zu begutachten. Weshalb nur bin ich der Auserwählte der sich ein Bild machen soll, ob es an den schönen Gefängniszellen Bilder lag oder meinem offenen Brief ich weiß es nicht. Oder wollten sie mich doch nur vergiften und danach nahe der Grenze verscharren? Nun ja ich werde es nie erfahren.
Vielleicht liegt es aber auch nur daran, das die die bei Bitmine waren einen kleinen Bonus erhalten damit sie die Schnauze halten oder gleich noch einen super Post im Forum hinlegen. Nun ja ist ja auch egal die letzten 20 Kriegsprognosen von el Presidente waren ja sowieso alle viel zu optimistisch.

Ach und die rechtlichen Drohungen und anderen lustigen Drohungen kann ich nicht ernst nehmen. Wenn mich Giorgio kennen würde, dann wüsste er, dass es mir momentan so etwas von egal ist was passiert. Da ich momentan sowieso nichts zu verlieren habe und die Situation meiner Meinung nach ziemlich offensichtlich ist. Ob er nun meine Lieferung noch sabotiert, mich mit meinem Geld und dem der anderen Kunden noch verklagt oder seine Freunde mich besuchen, es juckt mich nicht. Letzten Endes ist es nur schlechte PR.

Kurz nach meinem Post war also Schicht im Schacht! El Presidente schloss die Party und alle mussten das Gelände verlassen.

So kam el Presidente persönlich mit seiner Krakauer Fleischpeitsche die letzten News verkünden.

Nun folgt noch ein kleines Best of el Presidente verkündet!

 December 31, 2013, 09:03:05 AM
We don’t expect delays here so we should go very soon in production. Expect also to see a video showing a fully working demo unit with real chips on it.

January 20, 2014, 02:14:00 PM
 #720
Yes, we have already allocated enough resources to increase our production ability by four times by making double shifts and doubling the production lines, we are confident that once the glitches are fixed everything should go ahead very fast.

January 30, 2014, 05:13:17 PM
Final production stage has now started, meanwhile the capacity of our assembly facility has been increased by 200% from our original plans to cope up with the accumulated delays, below you'll find some eye candy pictures to see how big we're moving forward.

January 28, 2014, 07:30:32 PM

Wer alle Fehler findet und sie an Herr G. aus B. sendet, darf eine Helter Skelter mässige fahrt auf seiner Monsterrutschbahn im Garten erleben.


Ich prangeres es an, dass 90% des Risikos auf den Kunden ausgelagert wird und er dann noch Woche für Woche mit zu optimistischen Prognosen hingehalten wird. Er wird ermutigt die Bestellung noch zu vergrößern.

Rückzahlungen werden keine stattfinden, da alle Bestellungen nun noch auf den letzten Drücker rausgeprügelt werden. Die Upgrades werden ein Tropfen auf den heissen Stein sein. Und am Ende gewinnt nur eine Person respektive 3. Cui Bono? Cui Bono? Diese Frage beantwortet sehr viele Fragen auf diesem Planeten.

Liebes Tagebuch wie soll es nun bloß weitergehen?

Wir werden es wohl alle früh genug erleben. Ich für meinen Teil fühle mich noch immer gewaltig verarscht. Immer diese Banker, Menschenhändler und Minerhersteller!

Dienstag, 25. Februar 2014

Zu verkaufen - Original Giorgio Massarotto Avalon Scam Clone

Ein echtes Unikat, von Giorgio selber zusammen geklebter Avalon Clone. Sie wollten schon immer Hardware die von einem SCAMMER produziert wurde besitzen? Nun haben Sie die einmalige Gelegenheit dazu.

Kontaktieren Sie mich Heute noch und Sie können der stolze Besitzer eines echten "Giorgio" werden!

Damit ersteigern Sie ein Stück Bitcoin Geschichte, die 2 größten SCAMMER Giorgio und YiFu haben dies in Kooperation produziert. Also der SCAMMER YiFu hat Giorgio GESCAMMT! Und Giorgio hat die Chips später bei seinem neuen Firmenmitinhaber Zefir gekauft.

Minen war gestern dies hier ist eine echte Antiquität im Bitcoin Business!

Offener Brief an Giorgio Massarotto und seine Firmenmitinhaber

Sehr geehrter Herr Massarotto,

Da Sie sich schon lange nicht mehr im Bitcointalk Forum bemerkbar gemacht haben und Sie Ihre betrügerische Ware offensichtlich versenden, sehe ich mich gezwungen etwas dagegen zu unternehmen.

Alles begann als Sie Ihre Avalon Clones verkauft hatten, ich war an mehreren beteiligt und musste zum ersten mal Ihre speziellen Geschäftspraktiken ertragen. Sie bewarben Ihre Hardware mit den Worten, Geldumtausch jederzeit problemlos möglich. Als die Chips dank YiFu dann zu spät kamen gab es diese Option nicht mehr. Also waren Sie schon damals zu spät und hatten die Bedingungen jederzeit zu Ihren Gunsten einfach verändert.

Sie waren bisher erfolgreich mit Ihren Lügen aber mit Ihren Coincraft Produkten sind Sie einen Schritt zu weit gegangen.

Wie Sie Ihre Loyalen Kunden mit Ihren Lügen dazu gebracht haben, ständig Upgrades durchzuführen und noch mehr Geld und Bitcoins zu verlieren habe ich schon in meinem letzten Post beschrieben. Aber nun ist ja noch klar, der Turbomodus fehlt. Dies bedeutet Sie haben 33% mehr Leistung versprochen als wir nun erhalten. Auch entschädigen Sie anscheinend nicht nach Ihrem Entschädigungsplan, die Kunden erhalten einfach weniger Module als versprochen.

Dies alles können sehr viele Ihrer Kunden bezeugen, und werden dies auch bei den jeweiligen Stellen tun. Ich persönlich kenne alleine 4 aus meiner näheren Umgebung.

- Es wird wohl einige Medien interessieren wie Ihre Geschäftspraktiken aussehen, bei dem angerichteten Schaden.

- Der Verbraucherschutz wird sich brennend für Sie interessieren.

- Einige stellen beim Bund werden bestimmt auch ein Auge auf Sie werfen.

- Mit Ihren Swissness Anspielungen, obwohl die Produkte in der EU gefertigt werden ist auch sehr Gut. Vorallem wen man ein betrügerisches Geschäftsmodell betreibt.

- Und wen die Kacke richtig am dampfen ist, dann kommt die Polizei von ganz alleine.

Ich erwarte keine Antwort, da Sie sich ja gerne unter Steinen verstecken, nachdem Sie das Geld kassiert haben Ihrer Kunden.


Aber lassen Sie mich noch eines Schreiben, einfach den Kopf in den Sand stecken, nachdem man eine solche Misere verursacht hat, zeugt von wenig Rückgrat. Sie müssen gestoppt werden, bevor Sie noch mehr Schaden anrichten als Sie ohnehin schon angerichtet haben.

Ihr treuer Kunde aka Bob Batzeli aka Giorgio the Clown


Sonntag, 23. Februar 2014

Giorgio Massarotto kann es mit den leeren Versprechen, lügen und dem betrügen nicht sein lassen

Leider muss ich dies nun schreiben, da Herr Massarotto seine Interessen den der ersten Kunden bevorzugt.

Alles begann damit, dass ich Idiot eine verdammt frühe Bestellung bei Bitmine aufgegeben und bezahlt hatte. Da funktionierte noch fast alles tadellos, bis auf die klare Bestätigung der genauen Position in der Warteschlange.

Mitte Dezember als die Produktion eigentlich schon laufen sollte, fing das Drama und der Betrug an.

3 Wochen Verspätung

Due to a shift in the production of our CoinCraft A1 chip, a three weeks delay affecting December-batch units has just been announced. Customer protection plan triggers and will feature upgraded hashing capability for free. Orders from January and later batches should NOT be affected by the delay.

Hier kann man die erste super optimistische Prognose von Giorgio finden. In 3 Wochen kommen die Chips, ich baue schnell schnell einen Prototyp am Abend der Ankunft und produziere sogleich am nächsten Tag Desk und Rigs ohne Ende.

Weshalb tut er dies, ganz einfach damit noch mehr Idioten eine Bestellung machen und bezahlen. Da die ganze Sache wohl nicht ganz billig ist wenn alles ständig schief läuft.

die ersten Test Chips

We don’t expect delays here so we should go very soon in production. Expect also to see a video showing a fully working demo unit with real chips on it.

Nun dreht Giorgio nochmals voll auf um die Umsatzzahlen explodieren zu lassen. Am 31. Dezember meint er die Produktion startet bald und ein Video mit einem Prototyp wird bald darauf folgen. Nun wie wir alle wissen, kam das Video und der Prototyp lange nicht. Im gegenteil die unheimliche Stille erreichte einen neuen Höhepunkt.

Produktionsstart 30 Januar

After a relatively long time waiting for the first production lot of CoinCraft A1 chips, yesterday they’ve hit our warehouse and we’ve finally started the production of the CoinCraft Desk products.

Hier hat Baron Münchhausen  wohl langsam finanziellen Engpass, also schreibt man einfach die Produktion hätte begonnen am 30 Januar. Kein Video eines funktionstüchtigen Prototyp, die Produktion hat aber begonnen.

12. Februar Prototyp ohne Turbomodus
Produktionsstart

Leider konnte bis Heute kein funktionierender Turbomodus gezeigt werden, was 33% weniger Leistung bedeutet als Versprochen. Für mein Verständnis ist dies auch Betrug.


Petamine bevorzugt

Nun erhält also Petamine die ersten X hundert Miner, obwohl sie erst Januar bestellt hatten und keine Avalon Clones gekauft haben?

We will strictly respect the delivery queues order, please don’t contact us to ask to speedup your position as we will not accept any kind of such requests, because of its obvious unfairness in respect to the other customers.

Was soll dies, nun habe ich einen Haufen Coins verloren und werde noch weiter verarscht? Giorgio ich habe die Hoffnung verloren dies wäre kein SCAM! Ich hoffe nur noch, dass der letzte Rest nicht noch verloren ist. Ich kann mir gut eine Insolvenz dieses Betriebs vorstellen, bei diesen Geschäftspraktiken.

Samstag, 15. Februar 2014

Gebt Kryptowährungen eine Chance und verändert damit die Welt

Wer kennt den Spruch nicht? Die Bank gewinnt immer. Dies gilt beim Glücksspiel sowie bei seriösen Banken. Weshalb dies bei Casinos der Fall ist versteht jedes Kind, bei Banken werden die Meinungen schon vielfältiger.


Das Schuldgeldsystem in Kombination mit verlogenen und betrügerischen Banker, in einem kapitalistischen System, kann auf einem begrenzten Planeten nicht funktionieren. Falls die Menschheit nicht langsam radikal umdenkt, dann wird der nächste Knall ziemlich heftig.

Kryptowährungen stellen den ersten Schritt dar, der jedem möglich ist dem entgegen zu wirken. Als Gamer hat man die Möglichkeit selber welche zu minen, z.B. Litecoins die später in alle anderen Kryptowährungen getauscht werden können. Falls sie mit Computer nichts zu tun haben, dann können sie einfach welche mit FIAT-Geld kaufen. Es besteht auch die Möglichkeit ASICs zu kaufen oder sogar selber einen Coin zu starten. Betreiben sie einen Pool oder verkaufen sie ihre bisherigen Produkte gegen Bitcoins oder andere Kryptowährungen.


Noch nie waren so viele Informationen so einfach zugänglich wie Heute, leider wird diese Chance von viel zu wenigen genutzt. Ich verstehe jeden der nach einem harten Arbeitstag einfach keinen Bock mehr hat, sich noch mit Weltproblemen zu beschäftigen. Aber die momentane Lage ist einfach nur noch erschreckend.

Geben sie Kryptowährungen mindestens einen Nachmittag eine Chance und sehen sie sich die großartige Entwicklung in dieser jungen Branche an.

bitcoinity.org Bitcoin Chart

Diese Seite haben viele Bitcoin Besitzer ständig als Tab offen. Der Kursverlauf wird optisch ansprechend dargestellt. Ich persönlich mag die mBTC anzeige nicht, dies lässt sich jedoch im umfangreichen Menü umstellen.

  • USD, EUR, JPY , PLN, GBP, CAD, CHF und noch viele andere FIAT-Währungen
  • Chart Dauer einstellbar von 10 Min bis 2 Jahre
  • Letzte Transaktionen einsehbar
  • Umfangreiche Optionen
Bitcointalk Thread
bitcoinity bitstamp USD

Freitag, 14. Februar 2014

Mount Gox die unfähige Betrügerbande aus Shibuya

Mount Gox ging diesmal zu weit. Sie zogen das Bitcoin Protokoll in den Dreck, da sie ihre eigene Unfähigkeit damit kaschieren wollten und verursachten einen erheblichen Kurseinbruch. Dazu scheint nicht ganz klar zu sein ob ihre Bitcoins gestohlen sind und wie liquide die Firma noch ist.

Kolin Burger aus London, ein ehemaliger Software Entwickler und Litecoin Miner, unternahm nun einen netten Ausflug nach Tokyo und hielt alles auf Video fest. Zu sehen ist wie er den Inhaber der Börse vor dem Firmeneingang abfängt. Mark Karpeles der Inhaber macht dabei keinen guten Eindruck. Er scheint an seinem Getränk mehr Interesse zu haben als an einem Kunden seiner Firma.

Leute lasst bloß Mount Gox sterben, gebt solchen Betrügern keinen Cent an Provisionen oder Gebühren. Mount Gox hat ständig technisch versagt und dabei immer massiven Schaden in der Bitcoin Community hinterlassen.

Respekt für Kolin Burger und seinen friedlichen Protest, die meisten Leute würden sich bei diesem Betrag wohl nicht mehr beherrschen.

Youtube Video Protest in Tokyo

Es gibt auch Alternativen zu Mount Gox

Bitstamp
BTC-E

Donnerstag, 13. Februar 2014

Bitmine veröffentlicht Video eines Desk Prototyp und kündigt auslieferung an.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit der fristgerechten lieferung der Chips und späteren Problemen mehrere Chips auf einem Board zu betreiben, scheint es nun doch gelungen zu sein ein Lieferbares Produkt zu fertigen.

Falls nun alle verspäteten Lieferungen die kostenlose Bonus Module erhalten sollten alle Kunden glücklich sein. Ausserd denen die vor dem Kursanstieg mit Bitcoins bezahlt haben, da diese ihre Investition wohl nicht mehr gewinnbringend verbuchen können.

Nun stellt sich noch die Frage, wann die Rig produktion starten kann und ob die Hardware die versprochene Leistung und Fertigungsqualität halten kann.

Ich hoffe der Thrill hat nun ein Ende für alle Vorbesteller.

Eligius Pool Prototyp stats
Prototyp Youtube Video
Bitcointalk Bitmine Thread
Bitcointalk Bitmine Chip Thread

Mittwoch, 12. Februar 2014

Max Keiser verliert den letzten Funken an Glaubwürdikeit.



Jeder der sich schon etwas länger mit Kryptowährungen beschäftigt hat kennt sie, unfaire Launches von neuen Spassmünzen. In der Kategorie schlechteste und betrügerische Launches hat dabei Maxcoin neue Maßstäbe gesetzt.

Bitcointalk Announcement Maxcoin

Die Ankündigung in Max Keisers Show war grossartig, gebührenfreie Pools, CPU mining only, SHA-3 Algorythmus, kein pre-mining und natürlich noch gleich 2 Börsen die den Handel sofort nach Start aufnehmen sollten. Dazu kam noch der Mediale Hype durch Max Keisers Bekanntheitsgrad im Geschäft.

Coindesk Artikel Maxcoin

Der Launch kam dann jedoch ganz anders, zunächst wurde er um 24h verschoben mit der Begründung, er könne nicht fair erfolgen wenn das Bitcointalk Forum unter der Last ständig zusammenbricht. Was jedoch nur Lügen waren, da die Twitter und Facebook Seite noch bestens funktioniert hatten. Somit wäre ein fairer Launch Problemlos möglich gewesen, da Max und seine Hobbyentwickler dies nie im Sinn hatten verlief alles nach ihrem schmierigen Plan.

Tag 2

Die Leute inklusive mir waren nun leicht angepisst, falls es jedoch nun zu einem fairen Launch kommen sollte dann wäre dies auch schnell vergessen. Mit betonung auf falls kam der Uberlaunch ohne eine funktionierende Wallet mit GUI. Lediglich eine Linux Wallet die mit unbekannten Zeilenkommandos bedient werden sollte. Dazu fehlten noch Nodes damit die Wallet sich verbinden konnte, also selbst wenn man alle Hürden genommen hat, konnte man nichts minen, da die Entwickler und Max damit beschäftigt waren.

Die mining Software war 96 Mbyte gross, dort waren also eine Menge Konstanten definiert und sehr wahrscheinlich auch die Wallet mit GUI für alle Betriebssysteme versteckt. Dies war der Moment als ich es sein liess, jedoch weiter beobachtete, da die Coins zu sehr hohen Preisen über die Börsen gehandelt wurden. Da man auch mit Sicherheit sagen kann, dass die ersten X hundert Blöcke von den Entwicklern und Max gemined wurden, schien es sich um einen ziemlich grossen Betrug zu Handeln. Der Spassfaktor wurde auch ständig von den Betrügern erhöht.

Max Keiser und die Entwickler machten alles um alle Leute vom minien abzuhalten, als die Informations Stückchen zusammengesetzt wurden und alls noch ein Nvidia GPU miner (7 Mbyte) von einem Entwickler veröffentlicht wurde, kamen die Informationen und restlichen Features schon zügiger voran. Der grosse Vorteil der Betrüger war dahin, nun galt es noch das Maximum aus den Leuten zu pressen die ihre wertvollen Bitcoins in Maxcoins umtauschen wollten.

Der Kurs schien von Beginn an künstlich hoch gehalten zu sein, und es schien auch als ob zu Beginn die Transaktionen zwischen den selben Leuten verliefen. Als die ersten Coins verkauft wurden die von privat Leuten erstellt wurden, brach der Kurs Stück für Stück zusammen. Da half auch die Max Keiser propaganda Show nur sehr kurzfristig was.

Fazit

Einige wenige haben davon profitiert, Max Keiser und die Entwickler stehen an erster stelle. Danach kommen wohl noch einige wenige glückliche die beim unfairen Launch etwas abgegriffen haben. Verloren haben die Verrückten die ihre Bitcoins gegen diese Scamcoins eingetauscht haben. Am meisten gelitten hat jedoch wohl Max Keisers  Ruf, durch seine späteren Twitter Beiträge hat er sein Lügengebilde noch länger erhalten wollen.

Twitter Account Maxcoin
Facebook Account Maxcoin
Max Keisers Page
Max Keiser Twitter Account